Aktuelles Programm
Zentrum Neckarstr.
Buddhist Studies
Herzensrat
Lehrer
Adzom Rinpoche
Ato Rinpoche
Chagdud Khadro
Chamtrul Rinpoche
Changling Rinpoche
Do Tulku Rinpoche
Dolpo Tulku
D.Shabdrung Rinpoche
Drubgyud T. Rinpoche
Dzongsar K. Rinpoche
Khandro Rinpoche
Khenchen Könchog G.R
Pema Sherab Rinpoche
Phakchok Rinpoche
Ratna Vajra Rinpoche
Samdhong Rinpoche
Sangngag T. Rinpoche
Sakya Trizin
Traleg Khandro
Recordings
Gruppen
Buchverlag
84000
Kontakt/Impressum

S.H. Sakya Trizin, Oberhaupt der Sakya-Schule und der Khön-Linie

S.H. Sakya Trizin wurde ist 1945 geboren. Er und studierte in den großen Klöstern und Universitäten von Sakya und Ngor. Er wird als die Verkörperung sowohl von Manjushri als auch als von Padmasambhava angesehen. Die Tibeter verehren ihn als einen Lehrer, der alle vollkommenen Qualitäten eines spirituellen Meisters verkörpert. Er ist bekannt für seine Bescheidenheit und seinen sanftmütigen Humor.

S.H. Sakya Trizin ist das 41. Oberhaupt der hochrangigen Khön-Linie an, die sich bis zu den ersten Tagen Tibets zurückverfolgen lässt. Er hält den „Vajrakilaya der Khön-Linie”, die Übertragung einer besonderen Vajrakilaya-Lehre, die bis auf Guru Rinpoche zurückgeht.

S.H. Sakya Trizin lehrt in Indien und Nepal, Europa, Amerika, Australien und anderen Teilen Asiens. Mit seiner tiefgründiger Weisheit und seinem Humor sowie seinen exzellenten Englisch-Kenntnissen hat er vielen Menschen im Westen ermöglicht, ein tieferes Verständnis der tibetisch-buddhistischen Lehren zu erlangen.

3. Juli 2010, 19h30: Die sechs Paramitas

Die Aktivitäten der Bodhisattvas (jener, die ihr ganzes Wünschen und Wirken dem Wohle Anderer widmen) sind so unendlich wie ein Ozean und lassen sich doch in den sechs Paramitas zusammenfassen. Die Paramitas (wörtlich „zur anderen Seite gelangen“) oder „transzendenten Vollkommenheiten“ sind Großzügigkeit, Disziplin, Geduld, Eifer, Konzentration und Weisheit. Sie sind die Ursache, um die Frucht der Buddhaschaft zu vollenden.

4. Juli, 14h30 und 5.Juli, 15h00: Vajrakilaya Einweihung

Vajrakilaya verkörpert die erleuchtete Aktivität aller Buddhas, die sich in einer äußerst zornvollen Form manifestiert, um die Hindernisse für spirituelle Entwicklung und Frieden in der Welt zu bezwingen. Vajrakilaya zieht gegen die Feinde des Mitgefühls zu Felde und triumphiert über Verblendung, Negativität und spirituelle Verunreinigungen. Die zwei aufeinander aufbauenden Tage der Ermächtigung können nur zusammen besucht werden.

Ort & Veranstalter: Rigpa Berlin

 

 

Buddhismus in Berlin Neckarstrassenzentrum (Gyuma Yungkar Chang Yerme), Neckarstrasse 12, 12053 Berlin-Neukölln | Kontakt: Buddhismus[at]Berlin.De