Aktuelles Programm
Zentrum Neckarstr.
Buddhist Studies
Herzensrat
Lehrer
Adzom Rinpoche
Ato Rinpoche
Chagdud Khadro
Chamtrul Rinpoche
Changling Rinpoche
Do Tulku Rinpoche
Dolpo Tulku
D.Shabdrung Rinpoche
Drubgyud T. Rinpoche
Dzongsar K. Rinpoche
Khandro Rinpoche
Khenchen Könchog G.R
Pema Sherab Rinpoche
Phakchok Rinpoche
Ratna Vajra Rinpoche
Samdhong Rinpoche
Sangngag T. Rinpoche
Sakya Trizin
Traleg Khandro
Recordings
Gruppen
Buchverlag
84000
Kontakt/Impressum

Khenchen Könchog Gyaltsen Rinpoche

Wir sind sehr froh, dass Khenchen Könchog Gyaltsen Rinpoche erneut 2015 Berlin besuchen wird und den mehrjährigen Studienkurs über Gampopa's "Juwelenschmuck der Befreiung" fortführen wird.

Khenchen Könchog Gyaltsen Rinpoche wurde 1950 in dem Dorf Tsari im Südwesten Tibets geboren. Tsari ist eine bedeutende Pilgerstätte in Tibet. Es ist der heilige Ort des erwachten Geistes von Vajravarahi. Rinpoche lebte dort bis 1959, als seine Familie gezwungen war, wegen der politischen Unruhen nach Indien zu fliehen. In Indien besuchte Khenchen Rinpoche die Schule und erhielt 1968 die vollständigen Mönchsgelübde von Kyabje Kalu Rinpoche. Er war einer der ersten Studenten die an dem damals neu gegründeten Zentralinstituts für Höhere Tibetische Studien in Varanasi graduiert wurden (heute heißt die Institution Zentrale Universität für Tibetische Studien). Unter den bedeutenden Lehrern, von denen Khenchen Rinpoche ausführliche Unterweisungen erhielt, waren der 16. Karmapa und Khunu Lama Rinpoche. Anschließend unternahm Rinpoche in Ladakh das traditionelle Drei-Jahres-Retreat mit einer Gruppe von jungen Drikung Kagyü Lamas, zu der auch Seine Heiligkeit Drikung Kyabgön Chetsang zählten, unter der Leitung von Vajradhara Kyunga Rinpoche. In den 1980er Jahren kam Rinpoche in die USA und verbrachte die nächsten 20 Jahre mit dem Aufbau und der Unterstützung des Tibetan Meditation Center und anderen Zentren und Gruppen in den Vereinigten Staaten. Während dieser Jahre übersetzte Khenchen Rinpoche wichtige Drikung Kagyü Praktiken, Gebete und Geschichten ins Englische und veröffentlichte mehrere hoch angesehene Bücher wie die Übersetzung des Juwelenschmuck der Befreiung, die Girlande der Mahamudra Praxis und den Juwelenschatz von Ratschlägen. Diese unschätzbare Arbeit bildete die Basis, von der aus der heilige Dharma gelehrt und praktiziert werden konnte. In den letzten Jahren verbrachte Khenchen Rinpoche einen großen Teil seiner Zeit auf Reisen, um den Dharma zu lehren. Er teilte seine Zeit zwischen Belehrungen an traditionellen tibetischen Klöstern in Indien, Nepal und Tibet und in Zentren in Taiwan, Südostasien, Europa und den USA auf.

Thema: Der Juwelenschmuck der Befreiung ist ein Lamrim-Text zur stufenweisen Vervollkommnung des gesamten Pfades zur Erleuchtung. Der Autor ist der grosse Gampopa (1079-1153), Schüler von Milarepa und Gründer der Kagyü-Schulen des tibetischen Buddhismus. Im Juwelenschmuck der Befreiung werden die grundlegenden Lehren der Kadampa- und die sogenannten Mahamudra-Lehren miteinander verschmolzen. Khenchen Könchog Gyaltsen Rinpoche ist ein "Gampopa-Experte" und wird diesen Text über mehrere Jahre detailliert erklären.
Nachdem Khenchen Rinpoche in den letzten Jahren die Kapitel 1-8 lehrte, wird er 2015 seine Belehrungen mit Kapitel 9 beginnen. Die Themen werden daher hautpsächlich Bodhicitta und die 6 Paramitas sein. Auch wenn den meisten von uns diese Themen schon bekannt sein mögen, wird das Studium und die Erklärungen dieses wunderbaren und segensreichen Textes uns sicherlich jede Menge neuer Einsichten bescheren.
Die Video/mp3-Aufnahmen der Belehrungen der vergangenen Jahre (Oktober 2013 und September 2014) sind erhätlich.

Kurssprache: Rinpoche wird auf englisch lehren und je nach Bedarf ins deutsche übersetzt werden.

Veranstaltungsort: Buddhismus in Berlin, Neckarstrasse 12, Berlin-Neukölln.

Daten: 27.-29. März 2015 - eine Teilnahme ist jederzeit möglich
27. März: 17h-20h30,
28. & 29. März jeweils: 10-12h, 14-15h45, 16h15-17h30

Teilnahmegebühr: Auf Spendenbasis, was Euch angemessen erscheint.

Im Rahmen: der buddhistischen Studien in Berlin

Rinpoche bei seinem Besuch in der Neckarstrasse.

 

Buddhismus in Berlin Neckarstrassenzentrum (Gyuma Yungkar Chang Yerme), Neckarstrasse 12, 12053 Berlin-Neukölln | Kontakt: Buddhismus[at]Berlin.De